Autor Thema: OpenSuse  (Gelesen 3092 mal)

Christian Endtmayer

  • Global Moderator
  • Voll drauf
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Karma: +20/-0
    • Profil anzeigen
OpenSuse
« am: Juli 21, 2012, 13:01:53 »
Hallo Leute!

Ich brauch mal eure Meinungen als Entscheidungshilfe. Da ich meinen Laptop (HP 8560w) gerade neu aufgesetzt habe bin ich doch ernsthaft am überlegen ob ich doch mal wieder ein Suse mit Gnome probieren soll.
Bevor ihr euch jetzt alle fragt ob es mir gut geht! Ja es geht mir gut.
Der einzige Grund ist der, dass ich für Suse die Hardwaretreiber direkt von HP bekommen würde.
Klar geht der Umweg über RPM zu deb machen und so, aber das funktioniert ja dann meist auch nicht sooo gut. Speziell bei Sachen wie Fingerpringt und so.

Nun was sagt ihr dazu?
MfG Chisi
Es gibt auch Linux Aussteiger!!! Aber die Rückfallquote steigt mit jeder Windows Version!!! :-D

Bernhard Humer

  • bernhard
  • Administrator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 2415
  • Karma: +18/-0
    • Profil anzeigen
    • http://www.linux-stammtisch.at/
Re: OpenSuse
« Antwort #1 am: Juli 22, 2012, 21:00:45 »
Wieso nicht, hatte auch jetzt eine Zeit lang Fedora am Laptop. Kannst ja jederzeit umsteigen. Kostet ja nichts im Gegensatz zu M$ oder Apple

Bernd Bauer

  • Global Moderator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 537
  • Karma: +20/-0
    • Profil anzeigen
Re: OpenSuse
« Antwort #2 am: Juli 23, 2012, 09:16:35 »
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit SuSE schon lange nichts mehr gemacht habe. Kann nicht schaden, sich das wieder mal anzuschauen.
| |O| | Bauer Bernd
| | |O| Sicher ist vi benutzerfreundlich,
|O|O|O| es ist nur eigen in der Wahl seiner Freunde.

Bernhard Humer

  • bernhard
  • Administrator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 2415
  • Karma: +18/-0
    • Profil anzeigen
    • http://www.linux-stammtisch.at/
Re: OpenSuse
« Antwort #3 am: Juli 23, 2012, 09:51:38 »
Das einzige dass mir beim Testen von anderen Distris immer stört ist dass man bei jeder die Multimedia Unterstützung (außer Mint, da ist alles dabei von Haus aus) erforschen muss.

Und bei Fedora hab ich die Erfahrung gemacht dass es nicht immer gleich zu finden ist. Noch dazu muss man das einbinden anderer Paketquellen erlernen ...

Christian Endtmayer

  • Global Moderator
  • Voll drauf
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Karma: +20/-0
    • Profil anzeigen
Re: OpenSuse
« Antwort #4 am: Februar 15, 2015, 09:54:14 »
Hallo zusammen,

hat das Thema OpenSuse jetzt doch wieder aufgegriffen für meinen HP-Laptop.

Ich muss eingestehen, dass ich doch sehr positiv überrascht bin, dass es damit viel weniger Probleme gibt als mit Ubuntu und Debian. Zumindest auf diesem Laptop.
Mal schauen was dann passiert wenn ich die HP-Treiber installiert habe, welche es ja nur für Suse gibt. Vielleicht bekomm ich ja dann den vollen Funktionsumfang des Laptops.

LG Chisi
Es gibt auch Linux Aussteiger!!! Aber die Rückfallquote steigt mit jeder Windows Version!!! :-D

Bernhard Humer

  • bernhard
  • Administrator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 2415
  • Karma: +18/-0
    • Profil anzeigen
    • http://www.linux-stammtisch.at/
Re: OpenSuse
« Antwort #5 am: Februar 15, 2015, 11:40:07 »
Ich muss auch demnächst ein OpenSuse bei uns in der Firma in einer Hyper-V installieren (für eine MaxDB). Bin auch gespannt wie sich damit wirklich arbeitet - bis jetzt habe ich es ja nur in v-Boxen angetestet. Das kommt einen echten Arbeiten ja nur begrenzt nahe

Bernhard

Christian Endtmayer

  • Global Moderator
  • Voll drauf
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Karma: +20/-0
    • Profil anzeigen
Re: OpenSuse
« Antwort #6 am: Februar 15, 2015, 17:38:28 »
Ja ich hatte ja mit bisher allen anderen grobe Probleme.
Konnte teilweise nichtmal den Laptop ausschalten weil HP da ein paar Sondersachen eingebaut hat.

Es gibt auch Linux Aussteiger!!! Aber die Rückfallquote steigt mit jeder Windows Version!!! :-D

Bernhard Humer

  • bernhard
  • Administrator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 2415
  • Karma: +18/-0
    • Profil anzeigen
    • http://www.linux-stammtisch.at/
Re: OpenSuse
« Antwort #7 am: Februar 16, 2015, 08:17:51 »
Dein Elitebook?

Christian Endtmayer

  • Global Moderator
  • Voll drauf
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Karma: +20/-0
    • Profil anzeigen
Re: OpenSuse
« Antwort #8 am: Februar 17, 2015, 05:28:41 »
Ja mein Elitebook.
Es gibt auch Linux Aussteiger!!! Aber die Rückfallquote steigt mit jeder Windows Version!!! :-D

Bernhard Humer

  • bernhard
  • Administrator
  • Sehr, sehr oft da
  • *****
  • Beiträge: 2415
  • Karma: +18/-0
    • Profil anzeigen
    • http://www.linux-stammtisch.at/
Re: OpenSuse
« Antwort #9 am: Februar 17, 2015, 06:04:00 »
Ich habe von der Firma ungefähr das Selbe. Habe auch schon mitbekommen dass es nicht rund läuft (habe aber nur ein Ubuntu Live getestet). Da es ein Firmenrechner ist lasse ich das Windows als Basis für VirtualBox drauf und darin die Linuxmaschinen mit fast allen Ressourcen. Läuft gut - lieber wäre mir aber nativ bzw. umgekehrt. Linux als Basis ...